Lesetipp: „Lebenslänglich hinter Gittern – Die Wahrheit über Gorilla, Orang Utan & Co in deutschen Zoos“ von Dr. Colin Goldner (Alibri Verlag, Mai 2014 )

Hervorgehoben

 

„Machet sie euch untertan und herrschet…“

Be vegan!

Dr. Colin Goldner: „Lebenslänglich hinter Gittern – Die Wahrheit über Gorilla, Orang Utan & Co in deutschen Zoos“.                                                                                                                                                                          Cover: (c) Alibri Verlag

Dieses Paradigma aus dem Alten Testament gilt auch heute noch. Anders als in den Fleischfabriken kann man das in den Zoos sogar direkt erleben. Dabei gibt es mit dem Tierschutzgesetz und mit der im Jahr 2001 erfolgten Aufnahme des Tierschutzes in das Grundge-setz moderne „Richtlinien“ im Umgang mit Tieren. Der Psychologe, Wissenschafts-journalist und Sachbuchautor Dr. Colin Goldner hat untersucht warum und wie die Tiere in den deutschen Zoos leiden und sterben.  Weiterlesen

Nach Dialog mit Albert Schweitzer Stiftung: Dr. Oetker geht beim Tierschutz voran

 

Be vegan! Porträtfoto von Mahi Klosterhalfen, Geschäftsführer der Albert Schweitzer Stiftung.

Mahi Klosterhalfen – Geschäftsführer der Vorstand der Albert-Schweitzer-Stiftung.                                                                                                                       Foto: (c) Timo Stammberger

Berlin. Dr. Oetker kündigte heute an, seinen Bezug von Hühnerfleisch bis 2026 vollständig auf strengere Standards umzustellen. Diese Erklärung geht auf einen intensiven Austausch mit der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt in den vergangenen Wochen zurück. Die Stiftung konnte das Unternehmen dafür gewinnen, in einer öffentlichen Stellungnahme bekannt zu geben, in Europa die Tierschutzstandards für seine Masthühner deutlich anzuheben. Jetzt fordert die Stiftung von anderen Unternehmen, dem Vorbild von Dr. Oetker zu folgen. Weiterlesen

Weiterhin Mangelhaltung für letzten Menschenaffen im Zirkus

 

Robby muss gemäß OVG Lüneburg-Urteil bei Circus Belly bleiben – Statement von PETA

Be vegan!

Dr. Yvonne Würz, Biologin und Fachreferentin bei der Tierrechtsorganisation PETA.                                                                                                                                                                                                          Fotocredit: © PETA Deutschland e.V.

Lüneburg / Stuttgart – Kein besseres Leben für Robby: Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg entschied heute im Berufungsverfahren über den Verbleib von Robby, dem letzten Menschenaffen in einem deutschen Zirkus. Im April 2017 hatte das Verwaltungsgericht Lüneburg beschlossen, dass der laut Gutachter etwa 43 Jahre alte Schimpanse seinen Lebensabend mit Artgenossen verbringen darf und in eine Auffangstation umziehen soll. Weiterlesen

Zwischen Tierschutz und Tradition: St. Martin lieber ohne Gänsebraten

 

Be vegan!

TASSO empfiehlt ein Martinsfest ohne Tierqual.                                                                                                                                                                           Logo: (c) TASSO

Sulzbach/Ts. – Mit dem Martinsfest, das am 11. November gefeiert wird, beginnt traditionell auch wieder die Saison für den Gänsebraten. Doch häufig stammt das Fleisch aus einer Haltung, bei der die Gänse enorme Qualen erleiden müssen, bevor sie letztendlich auf dem Teller landen. Weiterlesen

NRW: Es droht ein historischer Rückschritt im Tierschutz

 

Schafft Nordrhein-Westfalen als erstes Bundesland das Verbandsklagerecht für Tierschutzvereine wieder ab?

Be vegan! Keine Abgastests mehr mit Tiermodellen.

Der Bundesverband „Menschen für Tierrechte“ fordert die aktive Verlängerung des Gesetzes für die  Tierschutzverbands-klage.                                                                                                                                                           Logo: (c) Menschen für Tierrechte

Vor fünf Jahren führte Nordrhein-Westfalen (NRW) als zweites Bundesland die Tierschutzverbandsklage ein. Ein Meilenstein für den Tierschutz, denn seither ist es anerkannten Tierschutzorganisationen möglich, den Schutz von Tieren vor Gericht einzuklagen.  Weiterlesen

Verrat am Staatsziel Tierschutz   Große Koalition will Verbot der Ferkelkastration hinauszögern

 

Be vegan! Logo Tierschutzbund

Der Deutsche Tierschutzbund würde bis vor das Bundesverfassungsgericht ziehen.                                                                                                   Logo: (c) Deutscher Tierschutzbund

Wie SPD und CDU am Wochenende bekannt gaben, will die Große Koalition die betäubungslose Kastration von Ferkeln tatsächlich weitere zwei Jahre zulassen. Ein entsprechender Gesetzentwurf liegt bereits vor und soll am Mittwoch in den Bundestag eingebracht werden. Der Deutsche Tierschutzbund kritisiert die Entscheidung der Großen Koalition als Kniefall vor der Agrarlobby. Weiterlesen

Weltvegantag (1. November): Kochbuch „Tierschutz genießen“ geht in die zweite Auflage

 

Der Erlös des Buches fließt in Tierschutzprojekte

Be vegan!

Köstlich kochen mit Rezepten aus dem Kochbuch „Tierschutz genießen“.
                                                                         Cover: (c) Deutscher Tierschutzbund e.V.

Zum Weltvegantag am 1. November geht das vegane Kochbuch „Tierschutz genießen“ des Deutschen Tierschutzbundes in die zweite Auflage – und das nur ein Jahr nach der Erstveröffentlichung. Im Kochbuch stellen 32 Profiköche 80 Rezepte vor, die ganz ohne tierische Inhaltsstoffe auskommen. Der Erlös der ersten Auflage floss vor kurzem in die Rettung von zwei Schweinen, die nun im Tierschutzzentrum Weidefeld ein neues Zuhause gefunden haben. Auch der Erlös der zweiten Auflage soll in Tierschutzprojekte fließen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tipp

Ferkelkastration: Tierschutzverbände halten Fristverlängerung für verfassungswidrig

 

Be vegan! Stiftungslogo.

Die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt fordert zusammen mit anderen Tierschutz- Organisationen ein fristgerechtes Ende der Ferkelkastration.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         Logo: (c) Albert Schweitzer Stiftung

Das Bündnis für Tierschutzpolitik* und der Deutsche Tierschutzbund fordern in einer öffentlichen Stellungnahme das fristgerechte Ende der betäubungslosen Ferkelkastration wie gesetzlich beschlossen zum 1. Januar 2019. Die Verbände halten es aus rechtlicher, wissenschaftlicher und ethischer Sicht für unhaltbar, männlichen Ferkeln weiterhin ohne Betäubung die Hoden zu entfernen. Mit dem im Grundgesetz verankerten Staatsziel Tierschutz ist die schmerzhafte Amputation nicht vereinbar, zumal es ausreichend Alternativen gibt. Weiterlesen

Rezeptebuch: „Jackfruit“ – das neue Pflanzenfleisch / „Delikates“ von Thomas Glässing

 

Be vegan!

„Jackfruit“: vegan Fleisch essen.                                                                          Coverfoto: (c) Hans-Nietsch-Verlag, Tobias Burger

Es gibt abertausende Kochbücher und mittlerweile auch viele, die zu 100% vegan sind. Der Standard ist dabei allgemein hoch. Die Vielfalt der Rezepte ist groß. Die FoodstylistInnen und FotografInnen machen ganze Arbeit. Die Tipps zu den Bezugsquellen, die Mengenangaben, ein Glossar: das ist längst die Norm. Was also unterscheidet die einzelnen Kochbücher noch voneinander? Kuriose Rezepte. Besondere Tipps. Andere Zubereitung, ansonsten immer gleicher Gerichte. Manchmal das Format. Manchmal der Stil. Immer öfter auch die Ethik auf dem Teller und manchmal, etwas ganz Neues:
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tipp

Kommentar zum EU-Entschließungsantrag für mehr Tierschutz von Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes

 

Be vegan! Logo Tierschutzbund

Der Deutsche Tierschutzbund ist auch auf europäischer Ebenen aktiv.                                                  Logo: (c) Deutscher Tierschutzbund

Das EU-Parlament hat gestern mit großer Mehrheit einen Entschließungsantrag verabschiedet, der die EU-Kommission auffordert, sich für mehr Tierschutz in der konventionellen Haltung von Masthühnern einzusetzen. Dazu kommentiert Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes: Weiterlesen

Horror auf dem Bauernhof: PETA veröffentlicht schockierendes Video zu Halloween

 

Update zu „Old MacDonald“: Youtube und Facebook sperren neuen PETA-Spot

Be vegan!

Erwachsene wollen im guten Licht erscheinen: deswegen werden oft falsche Geschichten aufgetischt.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               Fotocredit: (c) PETA Deutschland

Stuttgart, 26. Oktober 2018 – Mit dem Spot „Old MacDonald“ zeigt PETA den blutigen Alltag der Tiere in der Ernährungsindustrie aus der Sicht eines Kindes. Die Videoplattform Youtube und das soziale Netzwerk Facebook verbannten das Video nun aufgrund der expliziten Bilder. Die Tierrechtsorganisation weist darauf hin, dass der Spot an keiner Stelle Gewalt verherrlicht oder zu dieser aufruft, sondern den Menschen durch künstlerisch inszenierte Bilder reales Tierleid vor Augen führt. Weiterlesen