18. bis 20. November: Messe ‘veggie & frei von’ findet zum zweiten Mal in Stuttgart statt

 

Be vegan! Logo der Messe 'veggie & frei von' in Stuttgart

‚veggie & frei von‘ zeigt Alternativen in der Ernährung: von fleischfrei bis allergenfrei.                                                                                                 Foto: Messe Stuttgart

Vom 18. bis 20. November präsentieren auf der Messe ‘veggie & frei von’ in Stuttgart 180 Aussteller ihre Produkte rund um den Veggie-Lifestyle. Darüber hinaus gibt es Kochshows und ein vielfältiges Rahmenprogramm. Die Besucher können veganes Eis, vegane Weine und andere pflanzliche Köstlichkeiten probieren, tierleidfreie Kosmetik entdecken, lederfreie Schuhe Probe laufen und vieles mehr.

“Die Messe stieß im letzten Jahr auf großes Interesse. In diesem Jahr wird sie daher noch größer. Erstmals füllt sie eine ganze Messehalle, eine Fläche von über 10.000 Quadratmetern. Eine Neuheit ist die vegane Vinothek, in der Winzer ihre veganen Weine vorstellen”, sagt Sebastian Joy, VEBU-Geschäftsführer.

Programm: Kochshows und Fachvorträge

An den Messeständen können die Besucher neue Produkte kennenlernen, Gratis-Häppchen probieren und ihre Favoriten mit nach Hause nehmen. Bei den Kochshows der ‘veggie & frei von’ erleben die Besucher die Stars der veganen Küche Sebastian Copien, Christian Geiser, Björn Moschinski und Stina Spiegelberg live auf der Bühne. Passend zur Vorweihnachtszeit bereitet Stina Spiegelberg vegane Lebkuchenbrownies und Maroni-Kokosblüten-Ausstecher zu. Im Anschluss daran bietet sich die Chance, ein Kochbuch des eigenen Lieblingskochs oder der Lieblingsköchin signieren zu lassen. Neben den Shows gibt es auf der Messe ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Vorträgen, Lesungen und offenen Diskussionsrunden. Am Freitag informiert Matthias Rohra, Leitung VEBU-Business, über den Gründungsprozess von veganen Start-Ups. VEBU-Mitarbeiterin Nora Winter zeigt in ihrem Vortrag “Wie wir es schaffen, dass unsere Zukunft pflanzlich isst” die Zukunftsperspektiven der pflanzlichen Lebensweise auf.

Sport und Gesundheit im Fokus

Sportinteressierte Besucher erhalten am Freitag Tipps von Radsportler Ben Urbanke zur Leistungssteigerung bei veganer Ernährung. Dr. Katharina Wirnitzer, Expertin für pflanzliche Ernährung im Sport, spricht am Sonntag in ihrem Fachvortrag über Gesundheit und sportliche Leistungsfähigkeit. Ernährungsberater Niko Rittenau gibt in seinem Vortrag “Vegan isst gesund” einen Überblick über aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse der Ernährungsforschung.

Neuheit: Die vegane Vinothek

Eine Neuheit auf der Messe ist die vegane Vinothek. Hier präsentieren Winzer aus verschiedenen Anbaugebieten ihre veganen Weine, erklären den Besuchern die Unterschiede zu herkömmlichen Weinen und laden zum Probieren ein. Der VEBU informiert vor Ort über versteckte tierische Bestandteile im Wein und die Kennzeichnung der Weine durch das V-Label.

Veggie-Standort Stuttgart

In und um Stuttgart gibt es mittlerweile bereits 16 rein vegetarische Gastronomiebetriebe. Sechs davon servieren ihren Gästen ausschließlich vegane Speisen. “Wir freuen uns auf die regionalen und überregionalen Aussteller. Vegan-vegetarisches Leben präsentiert sich heute modern und vielfältig. Immer mehr Hersteller stellen sich auf die neuen Konsumgewohnheiten der Kunden ein”, erläutert Joy. “Veggie-Messen wie die ‘veggie & frei von’ spielen eine große Rolle dabei, innovative Produkte zu präsentieren, neue Trends zu setzen und sich untereinander auszutauschen”, so Joy.

Was: veggie & frei von
Wann: 18. – 20. November 2016, 10.00 – 18.00 Uhr
Wo: Messe Stuttgart, Messepiazza 1, 70629 Stuttgart
Veranstalter: Landesmesse Stuttgart GmbH
Ideeller Träger der Messe: VEBU (Vegetarierbund Deutschland)
Tickets: http://www.messe-stuttgart.de/veggie/fuer-besucher/service/eintrittskarten-oeffnungszeiten/
Info: www.messe-stuttgart.de/veggie
Blog zur Messe: http://blog.veggie-freivon.de/

 

 

 

 

 

 

Quelle: VEBU

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.