5. Wir haben es satt!-Demonstration am Samstag 17. Januar 2015: Stoppt Tierfabriken, Gentechnik und TTIP. Für die Agrarwende!

Go vegan!

Demonstrieren „Für die Agrarwende!“.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             Quelle: (c) wir-haben-es-satt.de

Jeder, wirklich jeder Mensch darf sich von dem Aufruf zur 5. „Wir haben es satt!“ Demonstration (Berlin am Samstag, 17.01.2015) angesprochen fühlen. TTIP, Massentierhaltung, Gentechnik, industrialisierte Landwirtschaft, Umweltzerstörung, Menschen-rechte: die Politik in diesen Bereichen kann „eigentlich“ niemand gutheißen. Auf nach Berlin: „Für die Agrarwende!“

 

 

 

Das Programm im Überblick:

Freitag 16. Januar 2015

18-22 Uhr „Schnippeldisko – Topf-Tanz-Talk“

Partner: Slow Food Youth Deutschland, INKOTA-netzwerk, Aktion Agrar, Nyéléni.de, Fläming Kitchen, Green Music Initiative, Markthalle Neun
Ort: Zirkus Cabuwazi, Am Postbahnhof 1

Samstag 17. Januar 2015

8-11 Uhr Bauernfrühstück in der Markthalle Neun, Eisenbahnstr. 42/43

Treckerzug durch Berlin zum Potsdamer Platz
8.45 Uhr Abfahrt Treckerzug Nord vom StadtGut Blankenfelde
9.15 Uhr Abfahrt Treckerzug Süd von der Domäne Dahlem
10:30 Uhr Zwischenkundgebung am ICC, danach Weiterfahrt zum Potsdamer Platz

12 Uhr Auftaktkundgebung zur Demonstration
Ort: Potsdamer Platz
12:30 Uhr Beginn des Demonstrationszug zum Kanzleramt
Hier geht’s zur Demo-Route…
Anschließend Abschlusskundgebung mit Rock for Nature

15-19 Uhr Soup&Talk
Aufwärmen – Vernetzen – Diskutieren bei Essen, heißen Getränken und Kultur
Hier geht’s zur Veranstaltung
Partner: Fläming Kitchen, Kampagne „Meine Landwirtschaft“
Ort: Heinrich Böll-Stiftung, Schumannstraße 8 (Nähe Hbf.)

Ausführliche Informationen gibt es auf der „wir-haben-es-satt“ Webseite.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.