Amos Oz, „Plötzlich tief im Wald“ – ein Märchen

 

Eines Tages waren alle Tiere verschwunden

Amos Oz lehrt in BAmoz Oz Buchcover_Märchen Beitrageer Sheva Hebräische Literatur und er ist der international bekannteste israelische Autor. Für seine verschiedenen Bücher hat er viele internationale Preise bekommen, z.B. 1992 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. In dem Märchen „Plötzlich tief im Wald“ beschreibt er ein Dorf, aus dem eines Tages alle Tiere verschwunden waren.

Wirklich alle. Es gibt weder: Fische, Hühner, Insekten, Kühe, Katzen, noch Hunde. Die Erwachsenen kennen die Gründe, warum die Tiere verschwunden sind, aber sie geben sich geheimnisvoll verschlossen. Die Kinder selbst haben noch nie lebende Tiere gesehen. Nur ihre Lehrerin zeigt ihnen manchmal Bilder von Tieren und übt mit ihnen Tier-Geräusche. Dafür wird die Lehrerin häufig von den Eltern der Kinder gescholten.

Es gibt strenge Regeln in dem Dorf. Niemand darf nach Einbruch der Dunkelheit in den Wald gehen und bis auf den mutigen Dachdecker Danny halten sich auch alle an das Verbot. Zwei Kinder des Dorfes, dicke Freunde, sind besonders neugierig und sie wollen es Danny gleichtun. Es ist gefährlich.

Amos Oz hat es nicht nötig, zu zeigen wie der Mensch mit den Tieren umgeht, dass weiß ja sowieso jeder. Er geht gleich einen Schritt weiter und beschreibt eine Welt, aus der die Tiere bereits geflohen sind. Die Menschen haben sie dabei trostlos zurückgelassen. Diese Trostlosigkeit macht uns unsere „eigentliche“ Nähe zu den Tieren spürbar, eine Nähe, die wir als selbstverständlich sehen, allzu oft sogar nur einseitig – das gilt besonders für Nutztiere. Dass gelingt Amos Oz ohne prominent erhobenen Zeige-Finger und doch trifft er seine Leserinnen und Leser mitten ins Herz. Das Buch ist für junge und nicht mehr ganz junge Leser ein phantiesievolles Leseerlebnis.

Amos Oz, „Plötzlich tief im Wald“
Verlag Suhrkamp
Gebunden oder als Taschenbuch
111 Seiten

Bei Suhrkamp bestellen

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.