Attilas großer Showabend: „Vegetarier gegen Fleischesser – das Duell“ (10.06., 20.15 Uhr im ZDF)

Go vegan!

Wer gewinnt? Heute 20.15 Uhr im ZDF: „Vegeterier gegen Fleischesser“                                                   Fotocredit: ©-igor-Fotolia.com

Es gibt nur wenige Fernseh-Sendungen, die bereits im Vorfeld so stark polarisiert haben, wie: „Vegetarier gegen Fleischesser – das Duell“. Hildmann gegen Schubeck. Heute Abend endlich soll die Sendung um 20.15 im ZDF ausgestrahlt werden. Ein für den April angekündigter erster Sendetermin war kurzfristig abgesagt worden. 

Steckte die Fleischlobby dahinter?

Die Sendung ist aufwändig und mit entsprechend hohen Kosten produziert worden. Für die Absage des ersten Termins waren keine wirklich stichhaltigen Gründe genannt worden. Zudem kam die Absage gerade Mal 24 Stunden vor dem Termin und das vermeintlich aktuelle Ereignis, das den Sendeplatz erhalten hat lag auch damals schon einige Wochen zurück. Steckte die Fleischlobby dahinter? War doch bereits durchgesickert, dass die Menschen, die in Attila Hildmanns Team rein pflanzlich gegessen hatten, deutlich besser abschneiden als die Teilnehmer der Fleischfraktion. Was die Spekulationen weiter anheizte, es hieß: „verschoben auf unbestimmte Zeit“. Das hörte sich an, als ob die Sendung in der Schublade verschwinden sollte.

Was wird aus Schuhbecks Lebenswerk?

Alfons Schuhbeck ist ein sehr angesehener und erfolgreicher Koch. Warum hat er sich auf dieses Experiment eingelassen? Wider besseres Wissen oder hat er geglaubt, dass das Experiment klar zu Gunsten der Fleischesser ausfallen muss? Vegetarisch und vegan werden seit Jahren populär in den Medien präsentiert – gerade auch als hervorragend geeignet für Leistungs- und Extremsportler. Vielleicht sind aber immer noch weite Teile der Bevölkerung nicht „wirklich“ gut informiert. Wirft man die Vorabinformationen zur Sendung in einen Topf, kann man den Eindruck gewinnen, als würde Herrn Schuhbecks Karriere und damit sein Lebenswerk unter dem Ergebnis nachhaltig Schaden nehmen. Ein Duell kennt eben Gewinner und Verlierer. Hatte er kurzfristig einen Rückzieher gemacht? Wurde er von vielen seiner Kollegen dazu gedrängt? Angenommen: der Fitness- und Gesundheitszustand der Fleischesser hat sich am Ende des vierwöchigen Experiments verschlechtert. Wie kann Herr Schuhbeck dann seinen Gästen in Zukunft noch guten Gewissens gegenüber deren Gesundheit Fleisch servieren? Das gilt dann natürlich auch für alle anderen fleischlastigen Köche.

Alles Marketing?

Oder stecken die Programmmacher dahinter? Ist es ein abgekartetes Marketing-Instrument? Wer hat nicht alles über die Programm-Streichung gesprochen und geschrieben, es gab einen Shitstorm über den in vielen Medien berichtet worden ist. „Marketing zum Nulltarif“ nennt man das. Es ist anzunehmen, dass nun, zum neuen Termin zu bester Sendezeit noch viel mehr Menschen vor den Bildschirmen sitzen werden und neugierig sind, was es zu sehen gibt.

Schaut Mal

Attila Hildmann hat die Sendung „Vegetarier gegen Fleischesser“ massiv über seine sozialen Kanäle beworben. Nun ist es nicht so, dass nicht auch Alfons Schuhbeck die sozialen Medien nutzen würde. Er bewirbt dort auch „Das Duell“ und gibt zahlreiche Interviews dazu. Der Termin heute Abend ist auch auf seiner Webseite angekündigt. Der Mann braucht sich wohl nicht verstecken. Es bleibt also spannend. Schaut Mal, wie das Duell heute Abend ausgeht.

„Vegetarier gegen Fleischesser – Das Duell“

ZDF | Di 10.06.2014 | 20:15-21:00
Dokumentation | Reportage

 

 

Fotocredit: ©-igor-Fotolia.com

 

 

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.