Bunter Tierschutznachmittag vor Ostern in München

 

Be vegan, be happy!

Das Tierschutztheater etabliert sich Schritt für Schritt mit einem festen und wachsendem Jahres-Programm.                                                                                                                                                       Quelle: (c) Tierschutztheater e.V.

Wie in den letzten beiden Jahren, so soll es auch heuer wieder einen „Bunten Tierschutz-nachmittag vor Ostern“ geben. Der Termin steht bereits fest: Sonntag, 09. April 2017 im EineWeltHaus in München.

 

 

Freut Euch auf ein leckeres Menü, das bereits im Eintritt enthalten ist und ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm:

  • verschiedene Kurzstücke des Tierschutztheaters
  • eine tierische Ostergeschichte (von Daniela Böhm)
  • Kochshow mit Serkan Tunca
  • Bühnenmagie mit Zauberer Zodiac
  • Musik von Morgaine und Tjorben
  • Oster-Quiz
  • Verlosung mit vielen tollen Gewinnen

Dazu gibt es eine Kunstausstellung mit Werken von Julia Beutling im Foyer.

Wir freuen uns auf ein wunderschönes Fest mit Euch!

Eintritt:

Vorverkauf: 10,00 EUR (ermäßigt 8,00 EUR) – inkl. Essen/Menü
Abendkasse: 13,00 EUR (ermäßigt 10,00 EUR) – inkl. Essen/Menü

Vorverkauf:

online: http://www.tierschutztheater.de/termine/kartenreservierung
oder Aylins Kiosk, Liebigstraße 14, 80538 München (U4/U5 | Lehel)

Einlass: 14:30 Uhr
Beginn: 15:00 Uhr
Ende: 20:00 Uhr

 

Veranstalter: Tierschutztheater e.V.

Tierschutztheater e.V.
Schweppermannstraße 10
81671 München
www.tierschutztheater.de

Außerdem planen wir für dieses Jahr wieder eine große Theatervorstellung (in richtiger Länge) in einem richtigen Theater: 20.10.-22.10.17 werden wir drei Vorstellungen im Einstein Kultur geben.

Auch das Straßentheater soll nicht zu klein kommen. Wir wollen bundesweit über 20 Auftritte organisieren.

Radio Lora: Was letztes Jahr als Testphase begann, haben wir jetzt fest in unser Aktivitätenprogramm aufgenommen. Auch heuer wird es wieder zwei Sendungen (im März und im September) geben.

 

 

 

 

Quelle: Tierschutztheater e.V.

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.