„Ein Schritt weiter“: PETA präsentiert neuen Tierrechtsspot mit Musik von Moby

 

Be vegan! Reptilien in kleinen Plastikboxen.

Das Leid von Tieren ist weltweit extrem. Auf dem Foto sind z.B. Reptilien in kleinsten Plastikboxen zu sehen.                                                                                                 Fotocredit: (c) PETA Deutschland

Mitgefühl für alle Lebewesen! In einem neuen Spot für Tierrechte macht PETA deutlich: Die Rechte der Tiere sind – genau wie der Kampf für Frauenrechte, gegen Rassismus und gegen Tyrannei – eine soziale Bewegung. Untermalt mit ausdrucksstarker, stimmungsvoller Musik von Moby, die der Musiker kostenlos zur Verfügung stellt, zeigt der einminütige Spot anhand von Szenen aus der Vergangenheit, zu welchen Fortschritten der Mensch in seiner Geschichte schon fähig war.

Und macht zugleich deutlich: Die Menschheit muss einen Schritt weiter gehen – und ihr Mitgefühl auf alle Lebewesen ausweiten. Die Tierrechtsorganisation appelliert mit dem Spot an alle Menschen, dass die Zeit gekommen ist, auch Tieren das Recht auf ein unversehrtes Leben ohne Ausbeutung und Missbrauch zuzugestehen.

Der neue PETA-Spot „Einen Schritt weiter“ ist hier verfügbar.

„Unterstützt mit Musik von Moby zeigt PETA mit dem neuen Tierrechtsspot: Die Menschheit hat Großes vollbracht, aber bisher die Tiere vergessen“, so Hendrik Thiele, Leiter des Bereichs Visuelle Kommunikation bei PETA. „Unser Engagement für die Rechte der Tiere ist ebenso wichtig wie andere soziale Bewegungen zu bewerten – es ist höchste Zeit, endlich allen Lebewesen Grundrechte einzuräumen.“

Sänger, Gitarrist, DJ und Musikproduzent Moby – geboren 1965 in New York – setzt sich bereits seit vielen Jahren für Tierrechte ein und lebt vegan. PETA verlost im Zuge des neuen Tierrechtsspots drei Exemplare der aktuellen Compilation „Music from Porcelain“ – Mobys Soundtrack von 1989 bis 1999. Teilnehmen können Musikfans auf Veganblog.de. Dort einfach das Formular ausfüllen und vielleicht schon bald Mobys musikalische Biografie in den Händen halten.

PETA vertritt die Ansicht, dass Tiere nicht dazu da sind, für die menschliche Ernährung ausgebeutet zu werden. Veganer führen nicht nur ein gesünderes Leben, jeder Einzelne bewahrt auch bis zu 50 Tiere pro Jahr vor dem Tod in Tierfabriken, Schlachthöfen oder in Fischernetzen. Mit dem kostenlosen Veganstart-Programm der Tierrechtsorganisation gelingt der Umstieg auf eine rein pflanzliche Ernährung spielend leicht. PETA Deutschland e.V. ist die größte Interessenvertretung vegan lebender Menschen in Deutschland.

PETA-Spot „Einen Schritt weiter“.

 

 

 

 

 

Quelle: PETA

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.