Fleischfrei bei NORMA: Mehr vegetarische und vegane Produkte

NORMA bietet seinen Kunden zahlreiche neue Veggie-Produkte an. Die Produkte sind mit dem V-Label gekennzeichnet, das in Deutschland vom VEBU (Vegetarierbund Deutschland) vergeben wird.
Go vegan!

V-Label vom VEBU: geprüft und verbindlich.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                   Quelle: (c) VEBU

Der Discounter NORMA hat sein vegetarisch-veganes Produktsortiment nochmals um zahlreiche  Artikel erweitert. Neben vegetarischen Fertiggerichten sind ab sofort auch vegane Brotaufstriche und Süßigkeiten erhältlich. Die Produkte tragen das V-Label. Das V-Label ist ein international geschütztes Gütesiegel zur Kennzeichnung vegetarischer und veganer Lebensmittel und Produkte.

Es wird als Orientierungshilfe auf Ver-packungen sowie Speisekarten einge-setzt. Das V-Label wird in Deutschland vom VEBU (Vegetarierbund Deutschland) vergeben. NORMA ist in Deutschland, Österreich, Frankreich und Tschechien mit über 1.400 Filialen am Markt.

V-Label sorgt für Vertrauen bei Verbrauchern

„Von Beginn an war uns bei NORMA klar, dass die Kennzeichnung unserer veganen und vegetarischen Produkte nur mit dem V-Label des VEBU geschehen konnte. Das V-Label ist bekannt, wird unabhängig vergeben und die Nutzung ist an die Einhaltung fest definierter Kriterien gebunden. Dies sorgt bei Verbrauchern für mehr Vertrauen und stärkt die Kompetenz der NORMA-Eigenmarken“, erläutertWolfgang Stütz, Mitglied der NORMA-Geschäftsleitung sowie Leitung Zentraleinkauf Deutschland.

Forderung nach größerem veganen Angebot

„Wir sind davon überzeugt, dass die Nachfrage nach veganen Lebensmitteln in Zukunft weiter zunehmen wird“, so Stütz weiter. „NORMA ist der zweite Discounter in Deutschland, der seine Produktpalette um zahlreiche Veggie-Artikel erweitert. Weitere Discounter werden sehr bald folgen. Wir freuen uns, dass die Verfügbarkeit von vegetarischen und veganen Produkten stetig besser wird. Sieben Millionen vegetarisch und 900.000 vegan lebende Menschen in Deutschland fordern Vielfalt im Regal und in der Kühltheke. Diesen Forderungen kommen immer mehr Anbieter nach, indem sie ihr Angebot vegetarischer und veganer Produkte entsprechend ausbauen“, sagt Sebastian Zösch, Geschäftsführer des VEBU.

Über 500 Artikel mit V-Label bei NORMA

Aktuell werden alle bestehenden Sortimentsartikel bei NORMA auf die Verwendung des V-Labels hin geprüft. „Unser Ziel ist es, alle Eigenmarken, die die Kriterien des V-Labels erfüllen, entsprechend einheitlich zu kennzeichnen und unseren Kunden dadurch eine einfache Orientierung zu ermöglichen. Bei bestimmten Produkten werden wir zusätzlich die Rezepturen gezielt verändern, um eine vegane Auslobung zu ermöglichen. Insgesamt sollen über 500 NORMA-Eigenmarkenartikel das V-Label nutzen“, erklärt Stütz.

Umsatz mit vegetarischen Fertigprodukten verdreifacht

Das Marktsegment vegetarischer Teilfertigprodukte im Lebensmitteleinzelhandel zeigt fortlaufend großes Steigerungspotenzial. Der Umsatz hat sich innerhalb von vier Jahren nahezu verdreifacht. Aktuell ist ein weiteres Umsatzplus von 36 Prozent zu verzeichnen.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.