Gastronomiekette ALEX ist käfigfrei

Go vegan!

Steht hinter dem Erfolg: die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt.                                                                                                                Logo: (c) Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt.

Die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt gratuliert Mitchells & Butlers Germany: Das Unternehmen, zu dem die ALEX-Gastronomiebetriebe gehören, verwendet ab sofort keine Eier aus Käfighaltung mehr. 

»Wir freuen uns über die Entscheidung von Mitchells & Butlers und hoffen auf weitere Schritte hin zu einem tierfreundlichen Angebot«, erklärt Silja Kallsen-MacKenzie, die bei der Stiftung für die Unternehmenskampagnen verantwortlich ist.

Die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt hat Mitchells & Butlers überzeugt, keine Eier aus Käfighaltung mehr zu verwenden. Das Unternehmen zählt zu den 40 größten Gastronomieunternehmen Deutschlands und betreibt die ALEX-Gaststätten. An den 42 Standorten werden ab sofort weder Eier noch Eiprodukte aus Käfighaltung verarbeitet. Die Stiftung hatte das Unternehmen vor einiger Zeit kontaktiert und es über die Missstände in der Käfighaltung informiert.

Signal an die gesamte Branche

Silja Kallsen-MacKenzie, Leiterin der Unternehmenskampagnen der Stiftung, begrüßt, dass Mitchells & Butlers einer der problematischsten Tierhaltungsformen den Rücken kehrt und damit ein Signal an die gesamte Branche sendet. Darüber hinaus betont sie, dass in der Lebensmittelwirtschaft weitere Schritte nötig sind: »Ein zu geringes Platzangebot, extreme Überzüchtung, das Töten der männlichen Küken sowie das Schlachten der Hennen nach ca. einem Legejahr – diese Probleme betreffen alle Haltungsformen.«

Veganer Ei-Ersatz

Die Stiftung empfiehlt deshalb pflanzliche Alternativen: »Veganer Ei-Ersatz wird immer stärker nachgefragt, neue Produkte kommen laufend auf den Markt. Gerade in der Gastronomiebranche sehen wir diesbezüglich großes Entwicklungspotenzial«, erklärt Kallsen-MacKenzie.

Mitchells & Butlers übernahm im Jahr 1999 die deutsche Alex-Gruppe, zu der ALEX, ALEX Brasserie und ALL BAR ONE gehören. Unter den umsatzstärksten Freizeitgastronomie-Unternehmen im Segment der deutschen Systemgastronomie belegt Mitchells & Butlers seit 2004 einen der ersten drei Plätze.

 

Quelle: Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.