Hirse-Energie-Zink-Frucht-Teller

Be vegan!

Bunte Frische.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         Foto: (c) v-p

Heute stelle ich dir eine einfache (Zwischen-) Mahlzeit vor. Der Hirse-Energie-Zink-Frucht-Teller versorgt dich mit Nährstoffen aus: Hirse, Tahin, Erdnussmus, Zimt und Obst. Dabei sind Hirse, Tahin und Erdnussmus gute Quellen für das wichtige Spurenelement Zink. Selbst das Obst und der Zimt sind zinkhaltig. Das Obst liefert dir zudem viele Vitamine. Der Hirse-Energie-Zink-Frucht-Teller füllt deine Energiespeicher und macht dich lange satt.

Zink ist u.a. wichtig für das Wachstum, gesunde Haut, Nägel und Haare, ein starkes Immunsystem und hohe Leistungsfähigkeit.

Zutaten:

Hirse (20-40 Gramm oder nach Bedarf, wie bei den anderen Zutaten)

1 Banane

1 Apfel

1 oder 2 große Kiwis

Zimt

Tahin

Erdnussmus

Du mahlst ca. 30-40 Gramm Hirse mit deiner Handmühle. Wenn du keine Mühle hast, nimmst du gemahlene Hirse. Das Mehl gibst du in einen tiefen Teller und legst die Banane dazu. Je ein guter Esslöffel mit Tahin und Erdnussmus kommt obendrauf. Ein Tee-oder Esslöffel (je nach Geschmack) Zimt streust du darüber und must die Zutaten mit der Gabel.

Wenn du mehr als die 30-40 Gramm Mehl genommen hast, brauchst du vielleicht auch mehr als eine Banane, damit das ganze nachher nicht zu trocken wird. Deine ideale Dosierung mit Tahin und Erdnussmuss kannst du experimentell herausfinden. Die Kiwi(s) und den Apfel schneidest du in Sifte oder Würfel und verteilst sie über das Muss. Obendrauf legst du die Orangenstücke. Wer nicht anders kann, „darf“ das Ganz mit Sirup süssen.

Gesund, simpel und schnell – in vier Minuten inklusive dem Mahlen der Hirse.

Du kannst dir das Mehl auch morgens zu Hause mahlen und zusammen mit den anderen Zutaten mitnehmen. So kannst du dir überall schnell etwas Leckeres zubereiten.

 

Informationen zu Zink findest du auf „gesundheit.de“ und auf „zinkmangel.de

 

 

 

Alle Fotos: (c) v-p


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.