Kochbuch: „Vegan vom Feinsten“

Go vegan!

“Vegan vom Feinsten”: zurecht mit “GU-Qualitätsgarantie”.

Machen wir uns nichts vor: gesund vegan leben, ist einfach. Dass damit aber nicht immer der konventionell konditionierte Geschmacksnerv getroffen wird, ist weithin bekannt. Wer sehr gerne kocht und das auch Mal raffinierter, anspruchsvoller oder sogar auf höchstem Niveau – und für Gäste, der findet in dem Kochbuch „Vegan vom Feinsten“ eine aufwändig gestaltete Anleitung. Nicole Just („Vegan backen“) hat das Buch zusammen mit Martin Kintrup entwickelt und umgesetzt. Das Hardcover-Buch ist exzellent bebildert (Mona Binner) und hat eine insgesamt hochwertige Aufmachung. 

Genussvoll und garantiert tierfrei

So heißt es in der Ankündigung des GU Verlages. Das Kochbuch „Vegan vom Feinsten“ bietet über 100 Rezepte für alle, die sich selbst und ihre Gäste mit veganen Kreationen verwöhnen möchten. Dass das auf höchstem Niveau gelingt, setzt natürlich ein gewisses Können voraus. Die für die angebotenen Rezepte nötigen speziellen Kniffe und Feinheiten werden mit „How to“ Bildserien sehr schön erläutert.

Frische Zutaten

Damit überhaupt ein fein-köstliches Gericht gelingen kann, sind natürlich frische Zutaten von hoher, bzw. höchster Qualität notwendig. Alle Menschen, die ich kenne, die auf höherem und höchstem Niveau kochen, verwenden Bio-Lebensmittel. Wer oft und gerne kocht, der weiß, bei wem er auf dem Markt die jeweils besten Zutaten bekommt. Kombinieren, Zubereiten, Würzen und Kräutern sind der handwerklich-künstlerische Teil – dabei lässt sich der gute, bereits geschulte Geschmack durch nichts ersetzen. Das Kochbuch ist hier mit seinen präzisen Anweisungen eine ausgezeichnete Hilfestellung. Schöne Bilder machen schon vorher Lust und Appetit.

Inspirationen aus aller Welt

Die Rezepte zeigen, mit welcher Vielfalt an tierfreien Zutaten kreative Köche jonglieren können, ohne auf umstrittene vegane Fertig- und Ersatzprodukte zurückgreifen zu müssen. Saisonales Gemüse bildet die Basis für Köstlichkeiten wie Gewürzpolenta-Ecken mit Kürbismayonnaise oder Auberginenröllchen mit Erbsen-Minz-Püree. Inspirationen aus aller Welt lassen sich in Gerichten wie Jalapeño-Nocken mit grüner Salsa oder Pflaumen-Chai-Tarte mit Kokostopping erahnen. So wecken die Kreationen den Spaß an der pflanzlichen Genussküche.

Mir gefällt sehr gut, dass es am Ende des Buches noch Tipps zu Getränken gibt. So ist es für ein echt veganes Menü schon wichtig, zu wissen, welche Getränke auch wirklich vegan sind. Es gibt z.B. zahlreiche geklärte Säfte, wo die eingesetzten Prozessmaterialien nicht vegan sind. Das gilt genauso für sehr viele Weine. Das wissen viele Menschen gar nicht, deswegen ist es lobenswert, dass Frau Just und Herr Kintrup das berücksichtigt haben. Nach den Getränketipps folgen noch einige delikate Menüvorschläge, wie z.B.: Sommermenü, japanisch inspiriertes Menü oder das mediterane Kräutermenü.

Nicole Just lebt seit Anfang 2009 vegan und berichtet darüber seit 2010 auf ihrem Blog vegan-sein.de. Seit 2012 ist sie Mitinhaberin von Mund|Art|Berlin, einem veganen Dinnerclub. Außerdem gibt sie regelmäßig Kochkurse, um den Spaß am veganen Kochen weiterzugeben. Aus ihrer Feder stammt der Erfolgstitel La Veganista – Lust auf vegane Küche.

Martin Kintrup hat seine Lust am Kochen, Essen und Genießen zum Beruf gemacht. Als Autor und Redakteur arbeitet er für verschiedene Verlage und hat schon zahlreiche Kochbücher geschrieben. Seine Vorliebe für abwechslungsreiche fleischlose Küche hat er in mehreren, zum Teil preisgekrönten Kochbüchern unter Beweis gestellt – unter anderem Vegan kochen, Vegetarisch aus aller Welt, Vegetarisch genießen, Studenten-Kochbuch vegetarisch und Vegetarisch für Faule.

 

Go vegan!Nicole Just | Martin Kintrup

Vegan vom Feinsten

Reihe: GU Themenkochbuch
192 Seiten, mit ca. 130 Farbfotos.
Format: 21 x 27 cm. Hardcover.
Preis: 24,99 € (D) / 25,70 € (A) / 35,50 sFr
ISBN: 978-3-8338-3780-7
Februar 2014

.

.

.

Quelle Buchcover: „GU“


Ein Gedanke zu “Kochbuch: „Vegan vom Feinsten“

  1. Pingback: Nachgefragt bei: Nicole Just - vegane Köchin und Autorin - veggy-postveggy-post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.