Messe BioNord in Hannover bestätigt veganen Trend

Go vegan!

Alle Neuheiten werden an einem separaten Stand vorgestellt.                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Fotocredit: (c) veggy-post.de

Die Messe BioNord war mit ca. 5.000 Fachbesuchern sehr gut besucht und die 380 Aussteller waren durchweg zufrieden. Für vegan lebende Menschen gab es in allen Kategorien Neuhei-ten. Fast jedes Unternehmen hat mittlerweile vegan gelabelte Produkte. Schließlich ist in den vergangenen Jahren diese Ziel-gruppe auf fast eine Million angewachsen, wie das Marktfor-schungsinstitut YouGov kürz-lich herausgefunden hat.

Weine und Säfte

Wein- und Safthersteller/Kelterein sind bemüht möglichst alle Produktionsprozesse vegan zu gestalten. Das heißt, wie etwa bei Völkel Säften, dass das Produkt selbst in allen Prozessen (z.B. bei Zulieferern und in der Klärung) vegan ist, dass der Etikettenkleber vegan ist und das das Dichtungsmaterial im Deckel vegan ist. Immer mehr dieser Produkte werden mit den unabhängigen „Vegan“-Labeln der Vegan Society oder der European Vegetarian Union (EVU) ausgezeichnet. Viele Unternehmen haben eigene Label kreiert, die sie nutzen und versichern, dass die Prüfkriterien genauso angesetzt und eingehalten werden.

Backen

Die Großbäckerei Schedel hat aktuell eine Produktlinie an frischen Backwaren eingeführt, die mit der Veganblume von der Vegan Society ausgezeichnet sind. Es gibt eine ganze Reihe von Anbietern, die sich auf vegane Kühlprodukte spezialisiert haben. Auch beim Eis gibt es immer wieder leckere vegane Geschmacksrichtungen. Z.B. das feine Eis von Helador: „Kokosnuss-Ananas“ und „Kokosnuss-Schokolade“ u.a.. und von „Das Eis“ (The Taste Of Heimat) z.B. mit den veganen Sorten „Doublenut“ und „Mandel küsst Orange“.

SuperFoods

Viele Neuheiten gibt es auch bei den SuperFoods (Info). Die kommen als Rohkost in vielen unterschiedlichen Varianten daher und zielen besonders auch auf den Wellness- und Fitnessbereich. In diesem Zusammenhang fällt dann auch immer wieder der Name Brendan Brazier, dem ehemaligen veganen Pro-Triathleten, der als einer der Wegbereiter solcher hochwertigen Produkte gilt.

Jérôme Eckmeier

Go vegan!

Jérôme Eckmeier (re.) mit Guido Barth von „veggy-post“.

Der bekannte vegane Koch und erfolgreiche Buchautor Jérôme Eckmeier hat die BioNord Messe in Hannover genutzt und hat für seine veganen Kochbücher Werbung gemacht. Er stand den ganzen Tag über für Gespräche und zum Signieren seiner Bücher zur Verfügung und war ein gesuchter Gesprächspartner.

Kochbücher von Jérôme Eckmeier:

  1. Vegan: Tut gut – schmeckt gut! von Jérôme Eckmeier (amazon)
  2. Das Rock ’n‘ Roll Veganer-Kochbuch von Jérôme Eckmeier (amazon)

Die Nachfrage steigt

Der Markt – also Nachfrage und Angebot, wächst und eine Bioladnerin bestätigte mir, was man überall auch im Vorbeigehen hören konnte: Sie hätten zwar schon länger viele Anfragen, etwa zu veganem Käse und Wein, aber in den vergangenen zwei Jahren habe das exponentiell zugenommen. „Der Markt ist unheimlich lebhaft“.

Die Nachfrage steigt damit naturgemäß auch bei den Großhändlern, die aber noch einen anderen Blick auf den Markt haben. So meinte einer: vegan sei gut nachgefragt, allerdings sehe er darin längst noch keine Massenbewegung.

 

Fotocredits: (c) veggy-post.de

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.