Rinder-Protest vor Pforzheimer Schlachthof

Be vegan!

Aktivisten vor der Müller GmbH in Birkenfeld und in der Innenstadt.                                                                                                              Fotocredit: (c) MENSCHEN FÜR TIERRECHTE – Tierversuchsgegner Baden-Württemberg e.V.

Pforzheim – „Tiere achten statt schlachten“ und „VEGAN: Tierisch gut!“ titelten die Plakate der als Rinder verkleideten Aktivisten des Landesverbands MENSCHEN FÜR TIERRECHTE in Baden-Württemberg, die heute Vormittag vor der Müller GmbH in Birkenfeld demonstrierten. Anschließend verteilten sie in der Pforzheimer Innenstadt beim „Dicken“ vegane Würste („Spacebars“) und Informationen an Passanten.

„Viele Pforzheimer wollten die Veggie-Wurst probieren“, so Dagmar Oest, stellvertretende Vorsitzende des Vereins. „Immer mehr Menschen ernähren sich aus ethischen oder gesundheitlichen Gründen vegan oder vegetarisch.“

Doch noch immer werden jedes Jahr weltweit mehr als 60 Milliarden Landwirbeltiere und über 1500 Milliarden Fische getötet; das sind 164 Millionen Landwirbeltiere und 4 Milliarden Fische pro Tag.

 

Quelle: MENSCHEN FÜR TIERRECHTE – Tierversuchsgegner Baden-Württemberg


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.