Interview mit Ryan Bate: „Sexiest Vegan Next Door for 2014“

Go vegan!

Ryan Bate – sexiest vegan next door             Fotocredit: (c) SC BootCamp.com

Stell Dir vor: Deine Familie liebt Dich, Du siehst gut aus, Du bist gesund und hilfst anderen Menschen mehr aus ihrem Leben zu machen. Kurz, Du bis mit Deinem Leben ganz zufrieden und die Leute mögen Dich. Nebenbei bist Du auch noch ein über-zeugter Veganer. Wow, richtig gut und weiter? Du nimmst an Peta’s Wahl zum “Sexiest Vegan Next Door” teil – und Du gewinnst. So wie Ryan Bate. Ryan lebt in Rhode Island und betreibt mit seiner Frau, Danielle, das ausgezeichnete „South County Adventure Boot Camp for Women“. Ryan hat sich Zeit genommen und ein paar Fragen beantwortet. Ich denke, ihr werdet die genauso interessiert lesen, wie ich es getan habe.

.

Ryan, wie lange lebst Du schon vegan? Das sind jetzt genau 8 Jahre!!!

Was hat Dich zur veganen Lebensweise gebracht? Das waren Aufklärungsvideos wie: Peta’s “Meet your Meat”, “Forks over knives”, das Buch „The China Study“. Das waren die Einflüsse, die zu meiner Entscheidung geführt haben. Als ich dann schon vegan war, habe ich gelernt, dass ich mit meiner Lebensweise jedes Jahr 100 Tieren das Leben rette. Diese 100 Tiere werden weder gequält noch getötet. Dazu habe ich noch alle Vorteile für meine Gesundheit: ich nehme ab und habe eine Top-Figur, eine bessere Muskulatur, mehr Energie, weniger Stress und ich schlafe besser. Außerdem hilft die vegane Lebensweise der Umwelt. Ich war mir sofort sicher: „Das ist mein Weg“. Das war die beste Entscheidung meines Lebens.

Lebt Deine Frau auch vegan? Ja, meine Frau Danielle lebt genau wie ich seit 8 Jahren vegan. Wir haben in der letzten Woche unser erstes Kind bekommen. Xander. Wir werden ihn vegan großziehen.

Ihr sammelt immer wieder auch bei den Teilnehmerinnen eurer Boot Camps Geld für lokale Tierheime. Wie reagieren die Frauen, wenn sie hören, das ihr vegan lebt? Die „Boot Camperinnen“ sind immer erstaunt, wieviel Energie wir haben und das wir uns jeden Tag gut fühlen. Ihnen fällt immer besonders unsere positive Art auf, genauso unser Vertrauen und wie gut wir aussehen. Unsere Teilnehmerinnen wollen dann immer genau wissen, wie wir das hinbekommen. Unsere Erfahrung ist, dass die vegane Lebensweise auf sehr großes Interesse stößt. Die Menschen bei uns sind neugierig und lernbegierig und das Beste, viele entscheiden sich tatsächlich auch für den vegetarischen oder veganen „Lifestyle“. Wir sind sozusagen ihre guten Vorbilder. Mit uns können sie genau miterleben, wie das geht und was alles dazu gehört. Sie bekommen von uns alle wichtigen Fakten und Informationen und vor allem auch LEICHT zu kochende und LECKERE Rezepte.

Go vegan!

Ryan mit Dorothy vom Farm Sanctuary in Watkins Glen NY                                                                    Fotocredit: (c) SC BootCamp.com

Empfiehlst Du die vegane Ernährung? 100% !!!! Wenn du schon lange vergeblich versuchst abzunehmen, Muskeln aufzubauen, mehr Ausdauer zu erreichen, besser zu schlafen, weniger anfällig für Krankheiten zu sein, positiver zu sein, klarer zu denken und zugleich Tiere vor grausamen Bedingungen und Tod zu bewahren: warum soll man dann weiter rackern. Wenn jemand darüber nachdenkt, vegan zu werden, empfehle ich das „VEGAN STARTER KID“ von PETA.org. Damit klappt die Umstellung großartig. Wichtig ist auch, sich ein realistisches Ziel zu setzen und lieber Schritt für Schritt vorzugehen, als alles auf einmal anzugehen.

Was ist Dein veganes Lieblingsessen? (Kochst Du selber?) Wow, was für eine Frage! Ich esse seit ich vegan bin so vielfältig, wie nie zuvor. Ich koche selber und kann auch ganz gut kochen, ABER meine Frau Danielle ist die beste vegane Köchin, die ich kenne. Egal was es ist – sie zaubert ein köstliches veganes Gericht daraus. Wenn ich ein Lieblingsessen nennen muss, ist es: Black Bean Sweet Potato Enchilada, so wie wir es zu Hause machen. „Ya can’t go wrong“.

Vegan und Fitness, wie gut passt das zusammen? Das ist das perfekte Paar. Alles was du in der Fitness verbessern möchtest oder erreichen möchtest, sei es: Kraft, Ausdauer, Körperbau oder Flexibilität, ist mit dem „Veganen Lifestyle“ ganz einfach zu erreichen.

Ryan, vielen herzlichen Dank.

.

Black Bean Sweet Potato Enchilada

2 Large Sweet Potatoes, peeled and diced
1 TBS olive oil 1 Large garlic clove minced
1 small, fresh hot chili, seeded and minced
1 and 1/2 cups cooked or one 15oz can black beans, drained and rinsed
One 14.5oz can diced tomatoes, drained
1 TBS chili powder Salt and freshly ground black pepper
2 Cups salsa 8 large flour tortillas
1/4 cup finely chopped red onion

1.  Preheat oven to 400 degrees F.  Arrange potatoes in a single layer on a lightly oiled backing sheet and roast until tender, turning once, about 20 minutes.  Remove from oven and set aside.

2.  Reduce the oven temp to 350 degrees F.  Heal the olive oil in a large skillet over medium heat.   Add the garlic and chile and cook, stirring, until fragrant, about 30 seconds.  Add the beans, tomatoes, chili powder, and salt and pepper to taste.  Stir in the sweet potatoes and simmer for 5 minutes.  Set aside.

3.  Spread a thin layer of salsa over the bottom of a lightly oiled 9 x 13 baking dish and set aside.

4.  Place tortilla on a flat work surface.  Spoon a portion of the sweet potato mixture down the center of the tortilla and roll it up.  Place the filled tortilla in the baking dish seam side down and repeat with remaining tortillas and filling mixture.  Spoon any remaining filling mixture on top of the enchiladas, top with remaining salsa, and sprinkle with onion. Cover and bake until bubbly, about 20 minutes, serve hot.

.

.

Fotocredits: (c) SC BootCamp.com

.

.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.