„Tierschutz genießen“: Deutscher Tierschutzbund veröffentlicht veganes Kochbuch

 

Be vegan!

Cover des Kochbuchs „Tierschutz genießen“
                                                                        Copyright: Deutscher Tierschutzbund e.V.

Pünktlich zum Weltvegantag am 1. November veröffentlicht der Deutsche Tierschutzbund sein veganes Kochbuch „Tierschutz genießen“. Gemeinsam mit 32 Profiköchen lädt der Verband zu einer kulinarischen Reise ein: Die Köche haben 80 Rezepte kreiert, die ganz ohne tierische Inhaltsstoffe auskommen. Herzhaft, süß, leicht und deftig – die Vor-, Haupt- und Nachspeisen strotzen vor Pflanzenkraft und lassen keine Wünsche offen. Dabei bietet das Kochbuch für jede Gelegenheit das passende Rezept: von der schnellen Mahlzeit für Zwischendurch bis hin zu anspruchsvollen Gerichten für besondere Anlässe.

„Tierschutz genießen“ ist ab dem 1. November zum Preis von 19,95 Euro im Buchhandel vor Ort und online erhältlich. Mit dem Erwerb des Buches unterstützen die Käufer die Tierschutzarbeit des Deutschen Tierschutzbundes.

„Tierliebe fängt beim Essen an. Mit der Vielzahl an leckereren veganen Rezepten wollen wir dazu anregen, über den eigenen Tellerrand hinaus zu blicken und in die pflanzliche Küche hineinzuschnuppern“, erklärt Projektleiterin Verena Jungbluth vom Deutschen Tierschutzbund die Idee hinter dem Kochbuch. Dabei zeigen die Rezepte, dass die vegane Küche alles andere ist als fad und langweilig. „Wenn der Duft von frischen Kräutern, Gemüse und Obst durch die Küche zieht und sich Kartoffeln, Nudeln, Reis und Hülsenfrüchte dazugesellen, ist nicht nur der Geruchssinn schnell verzaubert.“

Viele Köchinnen und Köche (…) bieten neue kulinarische Horizonte

All diejenigen, die sich in der veganen Welt bereits Zuhause fühlen, finden im Kochbuch neue Inspiration und viele Tricks und Kniffe der Profiköche. Neben den Rezepten selbst bietet das Buch Infos des Deutschen Tierschutzbundes zu den Hintergründen der veganen Lebensweise und zu Tieren, wie Huhn, Schwein oder Kuh. In liebevollen Zitaten beschreiben die Köche selbst, was Tierschutz für sie bedeutet und warum sie sich für das Buchprojekt engagieren. „Unser Dank geht an die Köche, ohne deren Engagement und Kreativität dieses Projekt nicht möglich gewesen wäre“, sagt Jungbluth. Rezepte lieferten Elke Adam-Eckert, Armin Amrein, Gonzalo Baró, Patrick Bolk, Elfie Casty, Sebastian Copien, Dr. Ruediger Dahlke, Jean-Marie Dumaine, Jérôme Eckmeier, Timo Franke, Judith & Surdham Göb, Lea Green, Josita Hartanto, Attila Hildmann, Rolf Hiltl, Yvonne Hölzl-Singh, Nicole Just, Anna-Lena Klapp, Boris Lauser, Michaela Marmulla, Nadine Horn & Jörg Mayer, Justin P. Moore, Björn Moschinski, Arnold Pöschl, Parvin Razavi, Niko Rittenau, Barbara Rütting, Stina Spiegelberg, Holger Stromberg, Kristina Unterweger, Christian Weber und Jan Wischnweski. 

Hinweis zum Kochbuch:

224 Seiten, NeunZehn Verlag, Berlin, 1. Auflage 2017, ISBN: 978-394-718-80-79, 19,95 Euro. Weitere Infos: www.tierschutz-genießen.de

 

 

 

 

 

Quelle: Deutscher Tierschutzbund

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.