VeggieWorld, 25.-26. Oktober: Die Messe für Vegetarier, Veganer und Rohkost-Freunde hat im Herbst wieder viel zu bieten

Go vegan!

VeggieWorld: für alle was dabei am 25. und 26. Oktober 2014 in Düsseldorf.                                                                          Fotocredit: (c) veggy-post

Dass der vegetarische Lifestyle voll im Trend liegt, das bewiesen nicht nur die über 9.000 Besucher, die im letzten Jahr in die nordrhein-westfälische Landeshaupt-stadt kamen, um die zweite VeggieWorld zu besuchen und sich über nachhaltigen Genuss zu informieren. Bundesweit gibt es immer mehr Restaurants, die fleisch-lose Speisen anbieten. Auch in den Super-märkten steigt die Zahl der veganen und vegetarischen Lebensmittel. In immer mehr Talkshows wird über den Veggie-Trend diskutiert und auch die Zahl der Buchtitel, die sich mit vegetarischer bzw. veganer Ernährung beschäftigen, ist in den letzten Jahren ebenfalls spürbar angestiegen.

Ausstellungsfläche ausverkauft

In diesen Trend reiht sich auch die kommende VeggieWorld ein. Die gesamte in der Stadthalle Düsseldorf (CCD) zur Verfügung stehende Fläche ist ausverkauft. Das gab es bisher noch nicht. Mehr als 70 Aussteller werden vom 25. bis zum 26. Oktober 2014 dabei sein und ihr Angebot präsentieren. Alle wichtigen Firmen sind da. Angefangen von der AIYA Europe GmbH, Japans führendem Produzenten von Matcha Tee, über CosiCosi, der veganen Handtaschen- und Schuh-Alternative, Keimling, dem führenden Versandhändler in der Veggie-Branche, Pure Raw, die vegane Rohkost Produkte auf der Messe anbieten, dem Reformhaus bis hin zu typischen Naturkostanbietern wie Vita Verde oder last but not least Wilmersburger, die vegane Käsealternativen produzieren. Dazu Torsten Fuhrberg, Geschäftsführer der Düsseldorfer Messegesellschaft MCO GmbH: „Nirgendwo sonst finden Vegetarier, Veganer und Rohkost-Gourmet-Freunde so ein breites Angebot. Das alleine macht den Besuch der Messe schon lohnenswert.“

Großes Rahmenprogramm

Neben den zahlreichen Ausstellern bieten der Vegetarierbund Deutschland (VEBU) als Träger und die MCO als Veranstalter der Messe auch ein umfangreiches und attraktives Rahmenprogramm aus Vorträgen und Shows. So spricht die bekannte Schauspielerin und Buchautorin Barbara Rütting zum Thema „Vegan – vollwertig und nachhaltig“ oder Katharina Wirnitzer erläutert den Besuchern, wie mit vegetarischen Ernährungsformen „Abnehmen leicht gemacht!“ wird. Neben den vielen Vorträgen an den beiden Messetagen gibt es auch eine attraktive Kochshow mit Ayurveda-Koch Volker Mehl. Bei Ayurveda-Küche denken viele an komplizierte Doshas und exotische Gewürze. Volker Mehl ist bekannt für seine unkonventionelle und undogmatische Art zu kochen. Seine Rezepte haben lediglich eine Mission: Sie sollen die ganze Familie glücklich machen. Seiner Erfahrung nach haben Kinder ein untrügliches Gefühl für das, was ihnen gut tut. Warum das so ist, kann die Ayurveda-Küche einleuchtend erklären und einfach und lecker auf dem Teller umsetzen.

Last but not least hält die VeggieWorld auch zwei Buchpräsentationen bereit.
„Vegan für alle“ heißt das Buch, dass Jan Bredack auf der VeggieWorld vorstellt.
Er erzählt in diesem Buch seine eigene Geschichte vom Karrieristen und Fast-Food-Konsumenten zum glücklichen Veganer. Sein kritischer Blick auf unsere Gesellschaft zeigt: Vegan bedeutet nicht nur fleischlos essen, sondern: Leben für alle!