„VegMed“ Kongress erstmals über drei Tage und mit Publikumstag

 

Be vegan!

Gut besuchte Podiumsdiskussion auf dem VegMed Kongress.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            Fotocredit: (c) VEBU / VegMed

Bereits zum vierten Mal findet VegMed, der wissenschaftliche Kongress zu Medizin und vegetarischer Ernährung, vom 22. bis 24. April 2016, in Berlin statt. Erstmalig findet VegMed an drei Tagen statt. Eine Premiere ist zudem die Möglichkeit zum Besuch des Kongresses für die breite Öffentlichkeit am Sonntag, den 24. April 2016. Am Freitag und Samstag ist der Besuch dem medizinischen und wissen-schaftlichen Fachpublikum vorbehalten.  

Im Mittelpunkt des Kongresses steht das Anliegen, pflanzenbasierte Ernährungsweisen als Bestandteile der Prävention und Therapie in das Gesundheitssystem und die medizinische Wissenschaft zu integrieren. Fachvorträge und Workshops zum Thema pflanzenbetonte Ernährung und Medizin bilden die Basis des Programms. Mehr als 20 Referenten aus Europa, den USA und Asien stehen mit ihrem Fachwissen zur Verfügung. Ziel der VegMed ist die wissenschaftliche Etablierung pflanzenbetonter Ernährung in Medizin und Gesellschaft. Neben wissenschaftlichen Vorträgen und Podium bietet der Kongress ein Rahmenprogramm aus praxisorientierten Workshops und eine Plattform für berufliche Netzwerke.

Aufklärung für Mediziner, Ernährungsberater und medizinisches Fachpersonal 

„Eine pflanzenbasierte Ernährung kann eine entscheidende Rolle bei der Prävention zahlreicher chronischer Krankheiten spielen. Das entsprechende Fachwissen bei der Beratung von Patienten fehlt jedoch oft. Diese Lücke schließt VegMed und versammelt viele namhafte internationale Experten, die ihr Wissen im Rahmen von VegMed weitergeben“, so Prof. Dr. Andreas Michalsen, Charité Stiftungsprofessur für klinische Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin.

Vorträge und Workshops am Publikumstag für eine breite Öffentlichkeit

„Wir freuen uns, neben dem Fachpublikum dieses Jahr erstmalig mit dem Publikumstag am Sonntag  auch weitere interessierte Besucher bei VegMed 2016 zu begrüßen“, so Sebastian Joy, Geschäftsführer des VEBU (Vegetarierbund Deutschland). Ein breites Angebot an Workshops und Vorträgen erwartet die Besucher am Sonntag. Ernährungsberaterin Edith Gätjen beantwortet die Frage „Vegan im ersten Lebensjahr – wie kann es gelingen?“. Im Vortrag von Dr. Michael Greger, Director of Public Health and Animal Agriculture at the Humane Society, Nutritionfacts.org, USA, geht es um „Nahrung als Medizin: Ernährung als Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten“. Im Vortrag „Clean Eating, Raw Vegan & Super Foods – Ernährungstrends auf dem Prüfstand“ erklärt der Ernährungsberater Niko Rittenau verschiedene Ernährungstrends.

Was: VegMed – Fachkongress zu Medizin und vegetarischer Ernährung
Wann: 22.- 24. April 2016
Wo: Freie Universität Berlin, Henry-Ford-Bau (Garystraße 35, 14195 Berlin)
Teilnahmegebühr Fachpublikum 3-tägiger Kongress (Freitag bis Sonntag): mit Frühbucherrabatt bis 29.02.2016: 250,00 Euro (90,00 Euro ermäßigt/für Studierende). regulär: 290,00 Euro (120,00 Euro für Studierende) Veganes Mittagsbuffet inkl. Getränke sind im Tagungspreis enthalten.
Teilnahmegebühr Publikumstag 1-tägig (Sonntag): 25,00 Euro (15,00 Euro ermäßigt/für Studierende). Vegane Speisen- und Getränkeversorgung auf eigene Kosten vor Ort möglich.
Anmeldung und Informationen: www.vegmed.de
Veranstalter: Charité Hochschulambulanz für Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin, VEBU (Vegetarierbund Deutschland e.V.)

VegMed – Medizin und vegetarische Ernährung 

VegMed ist ein gemeinsames Projekt des VEBU (Vegetarierbund Deutschland e.V.) und der Charité Hochschulambulanz für Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin. VegMed ist ein in Europa einzigartiger Fachkongress zu Medizin und vegetarischer Ernährung. Ziel der VegMed ist die wissenschaftliche Etablierung pflanzenbetonter Ernährung in Medizin und Gesellschaft. Neben wissenschaftlichen Vorträgen und Podium bietet der Kongress ein Rahmenprogramm aus praxisorientierten Workshops und eine Plattform für berufliche Netzwerke. Das Publikum des Kongresses besteht aus Ärzten verschiedener Fachbereiche, Studierenden der Fachrichtungen Medizin und Ernährungswissenschaften sowie medizinischem und wissenschaftlichem Fachpersonal.
www.vegmed.de   22.- 24. April 2016, Berlin

 

 

 

 

 

Quelle: VEBU


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.