WISAG CATERING: VEGAN MIT BJÖRN MOSCHINSKI

Go vegan!

Pflanzliche Alternativen gibt es zu fast allem, was man in der Küche zubereiten kann.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    Fotocredit: (c) v-p

Vielseitig, vollwertig, vitaminreich – vegane Kost liegt im Trend. Dass die rein auf pflanzlichen Nahrungsmitteln basierende Küche keinen Verzicht bedeutet, zeigt die WISAG Catering mit ihrer Aktion „Genussvoll vegan“, für die sie den Kochbuchautor und Experten für vegane Ernährung Björn Moschinski mit ins Boot geholt hat. 

Die Mittagsgäste in zunächst fünf ausgewählten Mitarbeiterrestaurants können sich an Aktionstagen einen kulinarischen Eindruck von veganer Ernährung verschaffen. Zum Probieren laden beispielsweise saftiges Gulasch ohne Fleisch, Ratatouille mit gebratenen Polentaschnitten oder rein pflanzlicher Käsekuchen mit Zitronencreme ein.

Mit „Genussvoll vegan“ greift die WISAG den aktuellen Trend zu veganer Ernährung auf. Zwar leben derzeit nur rund 1,2 Millionen Menschen bundesweit vegan, aber jeder elfte Bundesbürger ist generell an dem Thema interessiert . Das zeigen auch die Listen der meistverkauften Kochbücher der vergangenen Jahre, in denen sich zahlreiche vegane Bücher unter den Top Ten tummeln.

Motivation: Tier- und Umweltschutz

Die Gründe, neben Fleisch auch andere tierische Produkte wie Milch, Käse oder Honig zu meiden, sind vielfältig. Neben gesundheitlichen Aspekten und religiöser Motivation spielen vor allem der Tier- und Umweltschutz eine wichtige Rolle. Tatsächlich wirkt sich die Entscheidung, nicht täglich Fleisch zu verzehren und den Konsum tierischer Produkte einzuschränken, positiv auf die Umwelt aus, da die Herstellung dieser Produkte sehr ressourcenintensiv ist.

Egal aus welchem Grund ein Gast zur veganen Mahlzeit greift, für Ulrich Höngen, Geschäftsführer der WISAG Catering, ist klar: „Unsere Aktion ‚Genussvoll vegan‘ bereichert den üblichen Speiseplan. Sie zeigt, dass vegane Ernährung nicht bedeutet, zu verzichten. Deswegen haben wir uns sehr bewusst für eine Zusammenarbeit mit Björn Moschinski entschieden, der genau diesen Ansatz verfolgt. Es geht uns darum, zu zeigen, wie durch alternative Zutaten und Zubereitungsarten auch eine Mahlzeit ohne tierische Produkte für unsere Gäste zum Geschmackserlebnis werden kann.“

Pflanzliche Alternativen

Mit Björn Moschinski konnte die WISAG Catering einen Partner gewinnen, der das betont: „Was ich in meinen veganen Workshops und Kochkursen für Köchinnen und Köche von Großküchen zeige, ist: Jemand, der sich für die vegane Ernährungsweise entscheidet, muss auf nichts verzichten. Für fast alle nicht veganen Zutaten, die zum Kochen verwendet werden, gibt es pflanzliche Alternativen. Deshalb kann auch ein Gulasch ohne Fleisch sehr schmackhaft und lecker sein.“ In den fünf Pilotbetrieben, die über das gesamte Bundesgebiet verteilt sind, wird der Kochbuchautor die veganen Aktionstage, die von Mai bis Oktober stattfinden, begleiten und Interessenten während der Verkostung Rede und Antwort stehen.

„Genussvoll vegan“ – Baustein für mehr Nachhaltigkeit

Mit moderner Gastronomie und vitaminreichen Rezepten richtet sich „Genussvoll vegan“ an ein breites Publikum: an diejenigen, die vegane Mahlzeiten einmal testen möchten, an Menschen, die eine Ergänzung und Abwechslung zu klassischen Speisen suchen, aber auch an praktizierende Veganer.
Die Aktion „Genussvoll vegan“ ist ein Baustein, mit dem sich mehr Nachhaltigkeit und Gesundheit in der Gemeinschaftsversorgung erreichen lassen. Sie zeigt beispielhaft, wie die WISAG, die das Ziel Umweltschutz fest in der Firmenstrategie verankert hat, Kunden unterstützen kann, ihrer sozialen und ökologischen Verantwortung nachzukommen.

 

Quelle: Wisag


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.